Marcel, unermüdlich auf der Suche nach neuen Freestylespots, fuhr 2015 gemeinsam mit Philipp den Mühlgang ab und fand am Innovationspark die angeblich perfekte Stelle. Nachdem er weitere Mitglieder des Kanu Club Graz motivieren konnte, wurde eifrig geplant und schließlich in der Herbstabkehr 2015 die Muglwalze samt einigen Kehrwässern in Eigenregie unter Peter Hirschmugl in den Mühlgang gebaut. Die Spannung war hoch, als die Abkehr vorbei war und das Wasser die Walze überströmte. Doch Marcel sollte Recht behalten, nach ein paar Justierungen der verstellbaren Stufe erwies sich die Walze bald als Loop-Schleuder. Und der große Vorteil – im Mühlgang ist der Pegel das ganze Jahr in etwa gleich, womit Freestyler ganzjährig auf ihre Kosten kommen.
Maps